Handy Informationen

www.sag-nokia-deine-meinung.de

Handy zwischen Matratzen

Die Überschrift klingt zwar ein wenig komisch, aber ist wirklich so gemeint. Gerade viele jüngere Leute dürften Wissen was gemeint ist. Man schreibt abends noch ein paar SMS, stellt sich eventuell noch seinen Wecker am Handy, welcher einen früh wecken soll und schläft dann Urplötzlich vor Müdigkeit ein.

Da wir uns in der Nacht aber hin und her drehen auf unseren Matratzen, kommt es dabei nicht selten vor, dass das Handy zwischen zwei Matratzen verschwindet. Das ganze bemerken wir dann am nächsten Morgen, wenn mit einem Mal ganz unverhofft der Wecker unseres Handys anfängt zu klingeln, besser gesagt anfängt unseren Weckton abzuspielen.

Da das Klingeln durch die Matratzen natürlich gedämmt wird, dauert es ein paar Minuten länger bis wir durch die leisen Töne wach werden. Ist dies dann erst einmal geschehen, kommt aber auch gleich der erste Schreck des Tages: Wo zum Teufel steckt das Handy?

Die meisten fangen nun an wie wild zu suchen und durchforsten ihr ganzes Zimmer, gleichzeitig hat so mancher seinen verlorenen Trauring nach langerzeit wieder gefunden. Dabei ist es den Meisten bereits nach wenigen Minuten klar: Das Handy muss zwischen den Matratzen sein, aber wie kommt man nun heran, an seinen besten Begleiter?

In den einfachsten Fällen reicht es aus, die Matratzen ein wenig auseinanderzuziehen und man kann in den Schlitz, der sich zwischen den beiden Matratzen gebildet hat, hinein greifen und sein Handy empor heben.

Andere haben hingegen nicht soviel Glück. Aus dem Grund der Gemütlichkeit entscheiden sich inzwischen immer mehr Menschen zum Kauf von Latexmatratzen. Diese erreichen sehr schnell die Körpertemperatur und sind auch leicht zu reinigen. Sollte zwischen den Latexmatratzen aber einmal ein Handy verloren gehen, ist das gar nicht mehr so lustig.

Das Handy bleibt natürlich an den Latexmatratzen kleben und so kann das Suchen des Handys zwischen den Matratzen zu einer ganzen frühmorgendlichen Aufgabe werden, welche man eigentlich gar nicht möchte.

Gebt also abends etwas mehr acht und legt euer Handy am besten Gleich auf die Seite, damit es gar nicht erst zwischen den Matratzen, oder gar Latexmatratzen, verschwinden kann.